DEN KÖRPER ENTGIFTEN MIT GRÜNEM TEE

Galle und Leber mit grünem Tee entgiften

Körper und Leber mit grünem Tee entgiften: Frau die gesunden grünen Tee trinkt.

Körper entgiften – den Körper natürlich mit grünem Tee reinigen

Viele Menschen wenden sich einer Entgiftungskur zu, um schnell und einfach Müdigkeit zu bekämpfen, Gewicht zu verlieren und ihren Körper zu reinigen.

Das Risiko einer Anhäufung von Giftstoffen ist allein durch unser tägliches Leben nur schwer zu vermeiden. Wir sind täglich Giftstoffen ausgesetzt, gerade durch die Produkte, die wir verwenden und die Lebensmittel, die wir essen.

Den Körper mit grünem Tee zu entgiften ist beliebt, weil es einfach durchzuführen ist und keine großen Änderungen an der Ernährung oder dem Lebensstil erfordert. Die Grundlagen von Detox-Tees, wie er üblicherweise verkauft wird, ist in der Regel grüner Tee.

In diesem Artikel wird eine Entgiftung mit grünem Tee genauer unter die Lupe genommen, und es wird untersucht, ob ihre Vorteile die Risiken überwiegen.

Was ist eine Entgiftung mit grünem Tee?

Das Entgiften oder Detox mit Grüntee gilt als einfache Möglichkeit schädliche Giftstoffe bzw. Schlacken auszuspülen, die Leber zu entlasten, das Energieniveau zu steigern und die Gesundheit zu verbessern. Entgiftung gibt es seit den Anfängen des Heilens und der Medizin - von Ayurveda, einer uralten Heilmethode. Körper entgiften wird auch als Entschlackung und Detoxen bezeichnet. Eine Entgiftung, oder auch Entschlackungskur, soll – wie der Name schon sagt – den Körper entgiften bzw. entschlacken und die Giftstoffe bzw. die sogenannte "Schlacke" ausschwemmen.

Detox ist eine Abkürzung des englischen Begriffs „detoxication“, was nichts anderes als „Entgiftung“ heißt. Durch eine Entgiftungskur bzw. Detox-Kur soll der Körper entgiftet werden. Es gibt mehrere Entgiftungskuren bzw. Entschlackungskuren mit denen man den Körper entgiften kann und es gibt verschiedene Mittel und Methoden. Eine Methode ist eine Entgiftungskur mit grünem Tee.

Schadstoffe werden insbesondere durch Leber, Galle, Niere, Darm, Lunge, Haut und dem Lymphsystem ausgeschieden. Das bedeutendste Organ bei der körpereigenen Entgiftung ist die Leber. Die Leber ist mit etwa 1400 Gramm ein wahres Schwergewicht und wiegt rund fünfmal so viel wie das Herz. Die Leber ist Teil des Verdauungssystems und das Entgiftungszentrum unseres Körpers, filtert Schadstoffe, steuert den Stoffwechsel und versorgt den Körper mit Energie. Die Leber filtert Viren und Bakterien aus dem Blut und reguliert die Abgabe von bestimmten Nährstoffen ins Blut und steuert zudem noch den Blutzuckerspiegel. Zu viel Alkohol und ungesundes Essen sind die Hauptgründe für Giftstoffe in der Leber. Eine große Herausforderung für die Leber stellt vor allem Alkohol dar. Die Leber wandelt Alkohol in Fett um, welches sich im Körper ablagert, dabei kann eine Fettleber entstehen. Im schlimmsten Fall kann es also durch ungesundes Essen und zu viel Alkohol zu einer Fettleber oder Leberzirrhose kommen. Auch halten sich dann überflüssige Pfunde, insbesondere am Bauch, sehr hartnäckig. Grundsätzlich sollte die Leber hin und wieder selbst entgiftet werden und min. 1 Mal jährliche eine Entgiftungskur durchgeführt werden. Eine Leberreinigung schützt nicht nur vor Leberkrankheiten oder Leberversagen, sondern auch vor vielen anderen Beschwerden, die indirekt oder direkt mit der Leber zusammenhängen. Dadurch sollen u.a. auch die Gallensteine aus der Gallenblase entfernt werden. Eine Entgiftung mit grünem Tee ist dabei recht leicht in Deinen Alltag zu integrieren. Während einer Leberreinigung und einer Leberentgiftung ist es wichtig, mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten grünen Tee am Tag zu trinken.

Ebenso entgiftet die Lunge, dadurch das einige Abbauprodukte als Gase ausgeatmet werden. Der Darm ist nicht nur für die Energiebereitstellung, Verdauung und Ausscheidung verantwortlich, vielmehr übernimmt er ebenso bei der Entgiftung eine wichtige Rolle. Grüner Tee trägt zur Lebergesundheit bei, da Antioxidantien wie Catechine den Fettabbau in der Leber fördern, weshalb grüner Tee auch beim Abnehmen hilfreich sein kann. Die enthaltenen Antioxidantien entgiften den Körper nicht nur, sondern stärken darüber hinaus auch das Immunsystem.

Aber auch zu wenig Schlaf ist schlecht für die Organe. Schlafforscher empfehlen daher ein Zeitfenster zwischen sechs und acht Stunden Schlaf pro Nacht.

Grüner Tee ist nach unserer Ansicht ein ideales Entgiftungs-Produkt, um den Körper zu entgiften und die Verdauung in Schwung zu bringen. Die Befürworter der Entgiftung mit Grüntee sind der Ansicht, dass die Aufnahme von ein paar täglichen Portionen grünem Tee in die Ernährung Unreinheiten beseitigt, die Immunfunktion verbessert und die Fettverbrennung steigern kann. Es soll bei einer Detox-Kur kein Verzicht von bestimmten Dingen im Vordergrund stehen. Der Körper soll hingegen genussvoll entgiftet werden, um die Entgiftung über einen gewissen Zeitraum, z.B. 5-Tage-Detox-Kur, durchzuhalten. Das Detoxen soll die Giftstoffe aus den Organen schwemmen sowie den Säure-Basen-Haushalt im Körper regulieren. Das Ziel einer Entgiftung ist also eine Reinigung des Körpers. Dieser soll während einer Entgiftungskur von möglichen unerwünschten Stoffen befreit werden.

Unser Körper wird immer stärker belastet, sodass unsere Entgiftungsorgane Leber, Darm, und Nieren stärker beansprucht werden und auch die Haut unreiner wird. Zum einen strapazieren fettiges Essen, Zucker, Süßigkeiten und Alkohol unsere lebenswichtige Organe. Zum anderen nehmen wir Gifte durch die Nahrung, Medikamente oder Kosmetika auf. Umweltgifte wie u.a. Schwermetalle, Mikroplastik und andere Schadstoffe sammeln sich im Körper an. Gerade das Fettgewebe speichert diese Stoffe. Durch unsere Nahrung nehmen wir auch die Gifte auf, die niedrigere Glieder der Nahrungskette bereits im Körperfett gespeichert haben. Eine weitere Art von Gift, das Du gewiss auch kennst, ist Stress.

Bei einer Entgiftungskur mit grünem Tee werden in der Regel 3 bis 6 Tassen grüner Tee zur normalen täglichen Ernährung hinzugefügt. Für eine Entgiftung ist viel Trinken maßgeblich. Du musst dabei nicht unbedingt auf spezielle Lebensmittel verzichten oder Deine Kalorienzufuhr reduzieren, aber es wird empfohlen, während der Entgiftung Sport zu treiben und eine nährstoffreiche Ernährung einzuhalten. Infolge einer bewussten Ernährung mit frischen und gesunde Lebensmittel wird der Körper mit allen notwendigen Mineralstoffen versorgt, die bei der Ausleitung von Giften unterstützend wirken. Zudem solltest Du eine Entgiftungskur mit ausreichend Bewegung kombinieren, um so die Entgiftung zum größtmöglichen Erfolg zu führen. Eine Steigerung der Bewegung und 2 bis 3 mal Sport in der Woche für mindestens 30 Minuten regen den Stoffwechsel an. Du kannst aber auch beispielsweise die Mittagspause für einen Spaziergang nutzen oder täglich rund 20 Minuten für Gymnastik oder Yoga einplanen.

Als effektive Detox-Kuren gelten u.a. das sogenannte 36-Stunden Fasten (Fastenkur), eine besondere Form des Intervallfastens sowie das sogenannte Basenfasten, eine ayurvedische Ernährung. Intervallfasten meint, dass der Tag in zwei Phasen unterteilt wird. In der einen wird ganz normal gegessen, in der anderen Intervall-Phase wird auf Nahrung verzichtet. Um Organe wie Leber, Darm, und Nieren zu entlasten, gibt es zahlreiche weitere Kuren. Den Körper entgiften bedeutet, dass wir ihn aktiv bei den Reinigungsprozessen unterstützen. Im Allgemeinen wird das Entgiften über mehrere Wochen (z.B. 4-Wochen-Entgiftungs-Kur) durchgeführt. Eine Entgiftungskur ist kein Ersatz für eine gesunde Ernährungsweise, aber sie kann ein guter Start für eine Zeit ohne Verlangen nach Schokolade und anderen Süßigkeiten sein.

Eine Entgiftungskur kann Dir also helfen, Deinen Körper zu entgiften und ohne größere Diät gesund abzunehmen. Nach einem Entgiftungs-Prozess solltest Du auch weiterhin gesund zu essen und Lebensmittel sowie Produkte wie zum Beispiel frisch gepresster Saft bzw. Säfte, Smoothies, Wasser, Gemüse und Obst zu Dir nehmen. Gemüse und Obst sind die Basis der Ernährung bei der Entgiftung, denn sie bestehen im Wesentlichen aus Wasser, das Gifte schneller aus dem Körper spült. Zudem sind sie reich an Mineralstoffen, Vitaminen sowie sekundären Pflanzenstoffen, die der Körper und vor allem die Verdauung braucht, um perfekt zu funktionieren. Durch die schonende Ernährungsweise lassen häufig Beschwerden wie beispielweise Müdigkeit und Verdauungsbeschwerden nach. Diese einfachen Ernährungs-Tipps kannst Du ja mal versuchen, in Deinen Alltag zu integrieren.

Es ist absolut ratsam eine Entgiftungskur im Voraus zu planen und den Entgiftungskur-Plan auch schriftlich aufzuschreiben. Wenn Du chronisch krank bist oder an einer Essstörung leidest, ist es zu empfehlen, ärztlichen Rat einzuholen und die Entgiftung mit ihm durchzusprechen, welche Methode sich in Deinem individuellen Fall eignet und von welcher Du besser Abstand nehmen sollten. Gerade beim Einstieg in die Entgiftung wird nur eine kurze Dauer von zunächst maximal 7 Tagen empfohlen.

Mit einer Entgiftung wird der Stoffwechsel ankurbelt und die Reinigung des Körpers aktiviert. Die Entgiftung mit Grüntee ist eine natürliche und einfache Möglichkeit, den Körper zu unterstützen. Den eigenen Körper entgiften verbessert die Leistungsfähigkeit. Entgiftungskuren bzw. Entschlackungskuren können zudem zu einem besseren allgemeinen Gesundheitszustand und Wohlbefinden führen. Der Körper erscheint nach einer Entgiftungskurs wieder fitter und liefert wieder mehr Energie.

Mit grünem Tee mit Zitrusfrüchten wie beispielsweise Zitrone oder Orange kannst Du die positiven Effekte sogar noch verstärken.

Zusammenfassung

Bei einer Entgiftungskur mit Grüntee werden über mehrere Wochen (z.B. 28-Tage-Entgiftungs-Kur) täglich 3-6 Tassen grüner Tee getrunken. Befürworter sagen, dass durch eine Entgiftung mit grünem Tee Giftstoffe ausgeschwemmt, die Leber entlastet, das Immunsystem gestärkt, die Gewichtsabnahme gefördert und die Energie gesteigert werden kann. Die Leber ist sowas wie die Reinigungszentrale des Körpers. Den Körper entgiften unterstützt die Leber und schützt relativ gut vor einer Fettleber. Detox-Kuren, bei denen Du grünen Tee zu Dir nimmst, können zudem beim gesunden Abnehmen unterstützen.

Glas mit grünem Tee.

Vorteile des Entgiftens mit grünem Tee

Obwohl die Auswirkungen einer Entgiftung mit grünem Tee noch nicht ausreichend erforscht sind, gibt es zahlreiche Studien, die die Vorteile von grünem Tee belegen.

Im Folgenden werden einige der möglichen Vorteile des Entgiftens mit grünem Tee aufgeführt.

Fördert die Flüssigkeitszufuhr

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist für viele Aspekte Deiner Gesundheit wichtig, da fast jedes System in Deinem Körper Wasser benötigt, um richtig zu funktionieren.

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist sogar unerlässlich, um Abfallstoffe zu filtern, die Körpertemperatur zu regulieren, die Nährstoffaufnahme zu fördern und die Gehirnfunktion zu unterstützen.

Grüner Tee besteht hauptsächlich aus Wasser. Daher kann er die Flüssigkeitszufuhr fördern und Dir helfen, Deinen täglichen Flüssigkeitsbedarf zu decken.

Während einer Entgiftungskur bzw. Entschlackungskur mit grünem Tee wirst Du wahrscheinlich jeden Tag allein durch grünen Tee ca. 1 bis 1,5 Liter Flüssigkeit zu Dir nehmen.

Grüner Tee sollte auf jeden Fall nicht Deine einzige Flüssigkeitsquelle sein. Er sollte mit viel Wasser und anderen gesunden Getränken kombiniert werden, damit Du gut hydriert bleibst.

Unterstützt die gesunde Gewichtsabnahme

Studien zeigen, dass die Einnahme von grünem Tee und einhergehende erhöhte Flüssigkeitszufuhr bei der Gewichtsabnahme helfen kann.

In einer Studie mit 173 Frauen wurde festgestellt, dass ein höherer Wasserkonsum mit einem stärkeren Fett- und Gewichtsverlust einherging, und zwar unabhängig von Diät oder Sport (vgl.: NIH*). Darüber hinaus haben grüner Tee und seine Bestandteile nachweislich die Gewichtsabnahme und Fettverbrennung gefördert.

In einer Studie mit 23 Erwachsenen wurde festgestellt, dass der Verzehr von Grüntee-Extrakt die Fettverbrennung während des Trainings im Vergleich zu einem Placebo um 17 % erhöhte (vgl.: NIH*).

In diesen Studien wurden hochkonzentrierte Grüntee-Extrakte verwendet.

Polyphenole gehören zu den stärksten Antioxidantien im Schutz gegen zellschädigende freie Radikale. Der hohe Gehalt an Polyphenolen im grünen Tee soll der Grund für die entwässernde Wirkung sowie entgiftende Wirkung sein. Eine Detox-Kur mit Grüntee kurbelt, wegen der verstärkten Zufuhr von Flüssigkeit, kombiniert mit den wertvollen Inhaltsstoffen des Grüntees, auf sehr einfache Art und Weise den Stoffwechsel an und unterstützt so beim Abnehmen.

Kann bei der Krankheitsvorbeugung helfen

Grüner Tee enthält wirksame Verbindungen, die vermutlich vor chronischen Krankheiten schützen.

So haben Reagenzglasstudien gezeigt, dass Epigallocatechin-3-gallat (EGCG), eine Art Antioxidans in grünem Tee, dazu beitragen kann, das Wachstum von Leber-, Prostata- und Lungenkrebszellen zu hemmen (vgl.: NIH*).

Der Genuss von grünem Tee kann auch zur Senkung des Blutzuckerspiegels beitragen. Eine Untersuchung ergab, dass der Genuss von mindestens 3 Tassen (237 ml) pro Tag das Risiko, an Diabetes zu erkranken, um 16 % senkt (vgl.: NIH*).

Darüber hinaus zeigen einige Untersuchungen, dass der Konsum von grünem Tee mit einem geringeren Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle in Verbindung gebracht werden kann (vgl.: NIH*).

Eine Überprüfung von 9 Studien ergab, dass Menschen, die mindestens 1 Tasse (237 ml) grünen Tee pro Tag tranken, ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle hatten. Darüber hinaus hatten diejenigen, die mindestens 4 Tassen (946 ml) pro Tag tranken, ein geringeres Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, als diejenigen, die keinen grünen Tee tranken (vgl.: NIH*).

Es sind jedoch noch weitere Studien erforderlich, um herauszufinden, ob eine kurzfristige Entgiftung mit grünem Tee zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen kann.

Zusammenfassung

Der Genuss von grünem Tee kann zur Flüssigkeitszufuhr, zur Gewichtsabnahme und zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen. Es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob eine Entgiftung mit grünem Tee dieselben Vorteile bieten kann.

Nachteile des Entgiften mit grünem Tee

Trotz Vorteile einer Grüntee-Entgiftung gibt es auch Nachteile zu beachten.

Im Folgenden findest Du einige der Nachteile, die mit einer Entgiftung mit Grüntee verbunden sind.

Hoher Koffeingehalt

Eine einzige 237-ml-Portion Grüntee enthält etwa 35 mg Koffein (vgl.: NIH*). Das ist deutlich weniger als andere koffeinhaltige Getränke wie Kaffee oder Energydrinks, die die doppelte oder sogar dreifache Menge pro Portion enthalten können.

Wenn Du jedoch 3 bis 6 Tassen (ca. 0,7 bis 1,4 Liter) grünen Tee pro Tag trinkst, kann sich Dein Koffeinkonsum auf bis zu 210 mg Koffein pro Tag allein durch grünen Tee erhöhen.

Koffein ist ein Stimulans, das Nebenwirkungen wie Angstzustände, Verdauungsprobleme, Bluthochdruck und Schlafstörungen hervorrufen kann, insbesondere wenn es in großen Mengen konsumiert wird (vgl.: NIH*). Zudem kann es süchtig machen und zu Entzugserscheinungen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Stimmungsschwankungen führen.

Für die meisten Erwachsenen gelten bis zu 400 mg Koffein pro Tag als sicher. Manche Menschen reagieren jedoch empfindlicher auf die Wirkung von Koffein, daher solltest Du den Konsum reduzieren, wenn Du negative Symptome verspürst (vgl.: NIH*).

Beeinträchtigte Nährstoffaufnahme

Grüner Tee enthält bestimmte Polyphenole wie EGCG und Tannine, die sich an Mikronährstoffe binden und deren Aufnahme im Körper blockieren können. Insbesondere hat sich gezeigt, dass grüner Tee die Eisenaufnahme verringert und bei manchen Menschen zu Eisenmangel führen kann (vgl.: NIH*).

Obwohl es höchst unwahrscheinlich ist, dass der gelegentliche Genuss von grünem Tee bei gesunden Erwachsenen zu einem Nährstoffmangel führt, ist eine Entgiftung mit grünem Tee für Menschen mit einem erhöhten Risiko für Eisenmangel möglicherweise nicht ratsam.

Zusammenfassung

Grüner Tee enthält Koffein, welches Nebenwirkungen wie Angstzustände, Verdauungsprobleme, Bluthochdruck und Schlafstörungen hervorrufen kann. Darüber hinaus enthält grüner Tee Polyphenolen, die die Eisenaufnahme beeinträchtigen können.

Frau die eine Tasse grünen Tee trinkt.

Das Fazit

Grüner Tee kann die Gewichtsabnahme fördern, beim Entgiften helfen, die Leber entlasten, das Immunsystem schützen, den Flüssigkeitshaushalt unterstützen aufrechterhalten und vor chronischen Krankheiten schützen. Das Entgiften mit grünem Tee ist insgesamt eine einfache Möglichkeit schädliche Giftstoffe bzw. Schlacken auszuspülen, die Leber zu entlasten, das Energieniveau zu steigern und so die Gesundheit zu verbessern.

Allerdings kann der Genuss von 3-6 Tassen pro Tag während einer Entschlackungs- bzw. Entgiftungskur mit grünem Tee die Nährstoffaufnahme beeinträchtigen und die Koffeinaufnahme erhöhen.

Grüner Tee sollte als Bestandteil einer gesunden Ernährung und eines gesunden Lebensstils betrachtet werden.

*U.S. National Library of Medicine (NLM), located at the National Institutes of Health (NIH). Nähere Informationen unter Wikipedia.

👉Die positiven Effekten von grünem Tee kann man sogar noch mit Zitrusfrüchten auf die Sprünge helfen🍵😋👈

👉Körper entgiften mit grünem Tee: So reinigst Du Deinen Körper und die Leber richtig mit Grüntee!🍵 😋👈

Dein Gesundheitsblog: Fitness ✔️ Motivation ✔️ Gesunde Ernährung ✔️ Aktiver Lebensstil ✔️ ➔ Jetzt gesünder leben!

www.trendtea.de/i/blog

A SIMPLE STEP TO START LIVING A POSITIVE LIFE

Rechtlicher Hinweis: Der Inhalt dieser Internetseite dient nur der allgemeinen Information. Die o.g. traditionell oder in Studien beobachteten/vermuteten Wirkungen sind nicht von der europäischen Union bestätigt und gelten als nicht bewiesen. Weitere wissenschaftliche Forschung ist erforderlich.